1 | 2 | 3 | 4 | 5

Zum Thema „Detektei ‚Zeltlager 2018‘ – gut kombiniert“ fuhren dieses Jahr vom 15. bis 24. Juli 45 Teilnehmer*innen aus dem Pastoral Raum im Alter von 8-17 Jahre mit 10 ehrenamtlichen Leiter*innen ins Zeltlager auf den Zeltplatz der ehemaligen Grundschule von Rösenbeck bei Brilon im Hochsauerlandkreis.

  • IMG_8285
Aufgrund des durchgehend schönen Wetters liefen alle Aktionen reibungslos: So spielten die Teilnehmer*innen z.B. das jährliche „Appel und Ei“-Spiel in einer veränderten Version, wanderten ins Freibad und konnten mit Pater Johannes einen Gottesdienst im Freien feiern. Das Highlight in diesem Jahr war der Tagesausflug nach Willingen, wo die Gruppe mit Gondeln zum Hochheideturm gebracht wurde, dann eine Glasmanufaktur besichtigte (in der ein Mädchen sogar eine Glaskugel selbst blasen durfte) und zum gelungenen Abschluss alle noch 3 Fahrten mit der Sommerrodelbahn machen durften.

Das diesjährige Thema der Zeltlager-Detektei wurde mit großem Interesse und Spaß angenommen. So bekam alle Teilnehmer*innen einen Detektivpass, in dem täglich dokumentiert wurde, wenn Rätsel, Aufgaben und Mysterien gelöst wurden. In Gruppen musste so z.B. ein Platzspiel mit Phantomzeichnungen und Erpresserbrief gemeistert werden, Geschmack/Geruch/Gehör wurde in einem Sinnesspiel getestet und die Gruppe musste sich aus einem EscapeRoom im ehemaligen Luftschutzbunker der Schule befreien.

Am Abschlussabend wurden die vollständigen Detektivpässe feierlich mit individuellen Detektiv-Spezialisierungen überreicht und die Ausbildung zum Detektiv abgeschlossen. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Mehr Bilder und Infos von diesem Jahr im Zeltlagertagebuch

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen

Übersicht


WerreWeser-Brief

Informationen aus dem pastoralen Raum WerreWeser

Ausgabe September 2018

Gibt's was Neues?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Infos, Beiträge und Artikel für die Website bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!