1 | 2 | 3 | 4 | 5

Südtirol Tagebuch 2018

Die Teilnehmer an der Wanderfreizeit in St. Leonhard in Hochabtei (Südtirol)  berichten hier von ihren Erlebnissen, während sie vom 15.09. bis 22.09. in dieser schönen Berglandschaft unterwegs sein werden.

St. Leonhard liegt im Gadertal inmitten der Dolomiten. Diese charakteristische Ortschaft ist ideal für einen erholsamen Urlaub in typisch ladinischer Atmosphäre.

Die Wanderer freuen sich auch über Einträge im Gästebuch.

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr, St. Leonhard und Hotel Cavallino, hoffentlich mit vielen neuen Teilnehmern.

Termin: 21.09.19 - 28.09.19

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://st-walburga-porta.de/images/stwalburga/bilder/Suedtirol_2018/2018_09_22

Bei schönstem Sonnenschein begannen die Wanderungen der verschiedenen Gruppen mit der Auffahrt in der Seilbahn in Richtung Heiligkreuz. Eine Gruppe fuhr bis zur Bergstation und wanderte von dort in Richtung La Villa.

Eine Gruppe stieg an der Mittelstation aus und bewältigte den Aufstieg nach Heiligkreuz zu Fuß. Dabei bot sich ein schöner Ausblick auf die umliegenden Bergmassive. Heiligkreuz wurde passiert und die Wanderung unterhalb der Abstürze der Kreuzkofelgruppe fortgesetzt. Eine Hinweistafel wies auf eine Eishöhle hin, die nach einigem Suchen unter einer Schutthalde gefunden wurde. Über die blumen- und aussichtsreichen Armentarawiesen wanderte die Gruppe nach Sankt Leonhard zurück.

  • 20180921084457
  • 20180921091543
  • 20180921104025
  • 20180921102202
  • 20180921103847
  • 20180921093825
  • 20180921093317
  • 20180921135809

Nach einer langen Anfahrt über serpentinenreiche Bergstraßen zum Würzjoch begann die schöne Rundwanderung entlang der Bergflanken des Peitlerkofels, zunächst noch sanft dann immer hochalpiner. Besonderes Detail, eine Silberdistel mit Biene, die sich geduldig fotographieren ließ.

Um 18:00 Uhr erinnerten wir uns während einer Wort Gottes Feier im Geburtszimmer des heiligen Josef Freinademetz an Margret Hufnagel, die diese Freizeit über viele Jahre organisiert hatte und sagten Dank für die schöne Zeit in Sankt Leonhard.

 

  • IMAG0312
  • IMAG0313
  • IMAG0327
  • IMAG0332
  • IMAG0320
  • IMAG0326
  • P1030993
  • IMG_0873

Heute machte sich die Gruppe mit Autos auf den Weg nach Kolfuschg. Mit einer Seilbahn ging es aufwärts in die Wolken, hinter denen sich die Berge noch verbargen. Die erste Stunde des Weges in Richtung auf das Grödner Joch verlief abwechselnd im Nebel und Sonnenschein, während die Berge immer wieder aus den Wolken auftauchten. Schließlich verschwanden die Wolken ganz und nach einer Strecke auf dem Fahrweg verlief der Weg auf einem schönen Gebirgspfad in Richtung Ziel.

  • IMG_0852
  • IMG_0857
  • IMG_0859
  • IMG_0862
  • IMG_0866

Um 08:45 Uhr starteten die "Sportler" zu einer langen Wanderung mit vielen Höhenmetern in Richtung Puezhütte. Die"Cardiogruppe" startete später in Richtung Oies um für ein ehemaliges Chor- und Gemeindemitglied einen Ersatz für die verloren gegangene Plakette des heiligen Josef Freinademetz SVD zu erwerben.

Weiter ging es auf sanft steigenden und fallenden Wegen und querfeldein zum Gaderbach und nach La Ila. Während einer gemütlichen Pause bei grünem Tee, Cappuccino und heißer Schokolade konnte die Scharte beim Gipfel des Sassongher bewundert werden, in der zwei der Wanderer schon einmal auf die Gipfelstürmer gewartet hatten. Auf dem weiteren Verlauf des Weges ging es vorbei am Sompuntsee und der Ausstellung eines Bronzegießers zurück nach Sankt Leonhard.

  • IMG_0835
  • IMG_0837
  • IMG_0839
  • IMG_0840
  • IMG_0844
  • IMG_0845
  • IMG_0849

Heute ging es schon um 09:00 Uhr mit 2 Autos los in Richtung St. Cassian und dann zu Fu zuerst steil und dann auf einem Fahrweg 500 Höhenmeter aufwärts in Richtung Piz Sorega.Nach einer Kaffeepause in der Gipfelstation der Seilbahn (mit Bär als Begrüßung) ging es auf dem "Panoramaweg" weiter. Nach einigen weiteren Höhenmetern bot sich ein Blick auf die Königin der Dolomiten, auf die Marmolata und später auf die Gardenacciagruppe (hier bei einer Panoramakarte fotografiert). Nach einer Pause auf einer Alm führte der etwas langwierige Abstieg nach St. Cassian zurück.

  • IMG_0817
  • IMG_0822
  • IMG_0827
  • IMG_0829
  • IMG_0831
  • IMG_0833

Heute stand das tradionelle Sonntagsziel auf dem Plan, der "Col d'Anvi", von dessen Gipfelkreuz mit gemütlicher Bank man einen schönen Blick auf Sankt Leonhard und das Gadertal hat. Nach einem weiteren Aufstieg konnten in der Nähe der Mittelstation der Seilbahn gar nicht scheue Murmeltiere beobachtet werden.

  • IMG_0807
  • IMG_0812
  • IMG_0814

Bei schönstem Sonnenschein sind alle Teilnehmer der diesjährigen Freizeit angekommen und freuen sich auf einen schönen Aufenthalt im Hotel Cavalino in Sankt Leonhard im Gadertal.

  • 20170922091518
  • 20170922182619-1
  • IMG-20170921-WA0001

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen

Übersicht


WerreWeser-Brief

Informationen aus dem pastoralen Raum WerreWeser

Ausgabe September 2018

Gibt's was Neues?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Infos, Beiträge und Artikel für die Website bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!