1 | 2 | 3

Unser erster richtiger Tag begann mit einem leckeren Frühstück. Es gab Brot, frische Ananas, Müsli, Honig, Banane und Papaya. Nach dem Frühstück sind wir dann zur Kirche gegangen. Der Gotttesdienst dauerte vier Stunden und war auf Kinyarwanda, die Sprache, die man in Ruanda spricht. Es  wurde viel gesungen und geklatscht. Am Ende wurde unsere Gruppe vorgestellt und haben zwei Lieder gesungen.

Danach gab es dann ein ausgiebiges Mittagessen zusammen mit Christian (unser Reisebegleiter) und mehreren Pastoren.

Nach dem Essen konnten wir uns ein bisschen ausruhen, da die meisten in der Nacht sehr wenig geschlafen und vom Gottesdienst etwas müde waren.

Abends haben wir dann mit Egide, einem Pastor, Musik gemacht und er hat uns ein paar Wörter auf Kinyarwanda beigebracht. Um halb sieben wurde es schon dunkel und kurze Zeit später gab es Abendessen, was auch wieder sehr lecker war.

  • IMG_20170716_073503__IMG_2114
  • IMG_20170716_074357__IMG_2122
  • IMG_20170716_074430__IMG_2125
  • IMG_20170716_092010
  • IMG_20170716_092046
  • IMG_20170716_092305__IMG_2144
  • IMG_20170716_092413__IMG_2147
  • IMG_20170716_102106__IMG_2167
  • IMG_20170716_164828__IMG_2214
  • IMG_20170716_WA0001
  • IMG_20170716_WA0002
  • IMG_20170716_WA0003

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen

Übersicht


WerreWeser-Brief

Informationen aus dem pastoralen Raum WerreWeser

Ausgabe Mai 2018

Gibt's was Neues?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Infos, Beiträge und Artikel für die Website bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!